Hallo,

Ich freue mich, dass du zu meiner persönliche Website gefunden hast. Hier möchte ich mich zunächst kurz vorstellen.

Mein Name ist Jules Rau und ich bin 27 Jahre alt. Neben dem Erstellen von Websites gehört auch der Sport zu einem festen Bestandteil meines Lebens, weshalb diese Website auch beide Komponenten vereint.

Neben meinen beiden Leidenschaften Triathlon und Webentwicklung findest du natürlich alle weiteren relevanten Daten über mich wie Bilder, Projekte oder einen vollständigen Lebenslauf.

Wenn du mehr über mich wissen möchtest und keine Neuigkeiten verpassen möchtest, folge mir doch gerne auf Instagram. Meinen beruflichen Werdegang kannst du außerdem detailliert auf LinkedIn finden.




Aufgewachsen bin ich im oberbayerischen Finning und kam im Alter von 12 Jahren erstmals mit Triathlon in Berührung, welcher mich sofort bis heute in seinen Bann zog.

Von da an konnte man mich zunächst an der Oberbayerischen "Kidscup"-Serie antreffen und später in der Bayerischen Meisterschaftsserie.

In den Jahren 2012, 2013, 2015 und 2017 konnte ich dann auch in der Regional-, dann Bayern- und zuletzt Landesliga starten. 2017 agierte ich zudem auch als Mannschaftsführer der Ligamannschaft meines Vereins.

Nach einer längeren Sportpause kehrte ich 2019 wieder zum Leistungssport zurück und starte seitdem im Triathlon durch. Gerade in den letzten Jahren habe ich einige große Erfolge erzielen können.

Meine größten persönlichen Erfolge bislang sind:

  • Platz 5 auf der Triathlon-Europameisterschaft auf der Langdistanz in Roth 2021 (AK25)
  • Platz 14 auf der Triathlon-Europameisterschaft auf der Halbdistanz am Walchsee 2021 (AK25)
  • Europameister-Titel im 12h-MTB Rennen als 6er Team 2013
  • Vize-Europameister-Titel im 12h-MTB Rennen als 6er Team 2014
  • Bayerischer Meistertitel im Triathlon U23 2015

Zum Programmieren bin ich erstmals in meiner Jugend über Computerspiele gekommen in denen mich Logik und der Aufbau hinter dem System faszinierten. Ich begann mich schon früh für die Technik zu interessieren und erarbeitete mir Stück für Stück meine heutigen Fähigkeiten. Irgendwann kam der Entschluss mein eigenes Browsergame zu entwickeln und ich schrieb besessen und voller Freude an meinem Konzept und der Programmierung.

Mit der ersten fertigen Version bewarb ich mich daraufhin 2012 bei "Jugend forscht", einem der größten deutschen Wettbewerbe für Technik, und verpasste mit einem 2. Platz im Regionalentscheid Voralpenland nur sehr knapp die nächste Runde. Für das Folgejahr beschloss ich mit einem weiteren Browsergame als Team anzutreten, und ich konnte erneut meinen 2. Platz des Vorjahres sichern. Darüber hinaus wurde unsere Arbeit mit dem Ehrenpreis für "besonders gute Teamleistung" ausgezeichnet. Während meines Studiums nahm ich zudem an mehreren Code-Competitions der Seite IT-Talents teil. Auch dort konnte ich im Rahmen eines Studenten-Projekts einen dritten Platz erreichen. Mein Part dabei war das Managen der Team-Aufgaben auf technischer Ebene sowie das automatisierte Zeichnen gewonnener Daten in ein vorgegebenes Bild.